Softline Group // Unternehmen // News // Pressemeldung

Softline AG Hauptversammlung – Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit durch Aktionäre bestätigt

Leipzig, 01. Juli 2021 – Die Softline AG (DE000A2DAN10, SFD1), Muttergesellschaft einer international tätigen IT-Beratungsgruppe mit Fokus auf IT- und Software Asset Management, Informations- und IT-Sicherheit, Digital Workplace sowie Cloud und Future Datacenter, hat heute in Leipzig ihre ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020 abgehalten. Dabei wurden alle Tagesordnungspunkte mit hoher Zustimmung angenommen. Die auf der virtuellen Hauptversammlung anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre repräsentierten dabei 81,45 Prozent des gezeichneten Grundkapitals.

Unter die Beschlussvorschläge der Verwaltung fielen die Beschlussfassung über die Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals mit der Möglichkeit des Bezugsrechtsausschlusses, die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats sowie die Wahl des Abschlussprüfers für den Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2021.

Martin Schaletzky, CEO der Softline AG, zeigt sich mit dem Verlauf der Hauptversammlung und den Ergebnissen zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass unsere Aktionärinnen und Aktionäre die Tagesordnungspunkte mit hoher Zustimmung bestätigt haben und somit die Basis für weiteres internationales Wachstum der Softline Gruppe geschaffen haben.“

Die Pressemitteilung und weitere Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung 2021 der Softline AG können im Bereich Investor Relations unter https://www.softline-group.com/investor-relations/hv/ abgerufen werden.