Softline Group // Unternehmen // News // Pressemeldung

SKMB und die Axion Holding schließen Aktienkaufvertrag (SPA) über den Verkauf der vollständigen Beteiligung der SKMB an der Softline AG

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)
- Hauptaktionär der Softline AG, die S.K. Management- und Beteiligungsgesellschaft mbH, verkauft ihre Beteiligung an der Softline AG (63,38 Prozent) an eine Tochtergesellschaft der von der Softline AG unabhängigen russischen Softline Gruppe -

Unser Hauptaktionär, die in Baden-Baden ansässige S.K. Management- und Beteiligungsgesellschaft mbH (SKMB), teilte dem Vorstand der Softline AG per E-Mail am 10. Dezember 2020 mit, dass die SKMB und die Axion Holding Cyprus Limited, Limassol/Zypern (Axion Holding), am 10. Dezember 2020 einen Aktienkaufvertrag (SPA) über den Verkauf sämtlicher von der SKMB gehaltenen Aktien der Softline AG an die Axion Holding, unterschrieben haben. Die Transaktion beinhaltet den Kauf von 1.086.951 Aktien (63,38 Prozent aller bestehenden Aktien der Softline AG) und die Übertragung des Besserungsscheins aus dem Darlehensvertrag zwischen der SKMB und der Softline AG. Laut der Mitteilung der SKMB ist die Axion Holding die Holdinggesellschaft des russischen, global agierenden IT-Unternehmens Softline Gruppe (Softline RU), welches dem IT-Unternehmer Igor Borovikov sowie internationalen Private Equity-Fonds gehört. Die Parteien gehen davon aus, dass die Übertragung der Aktien (Closing) bis zum 31. März 2021 abgeschlossen sein wird.

Softline AG, Leipzig
Leipzig, 11.12.2020

Der Vorstand