Softline Group // Presse

Softline Gruppe veröffentlicht Halbjahreszahlen 2017 – Umsatz und Ergebnis legen erneut deutlich zu

Umsatz steigt um 22 Prozent auf 13 Mio. EUR // Operatives Ergebnis verbessert EBIT-Marge auf über 9 Prozent // EBITDA mit 1,2 Mio. EUR übertrifft deutlich Vorjahreswert // Auftragsbestand liegt 15 Prozent über dem Vorjahresniveau und legt Grundstein für weiteres organisches Wachstum

Leipzig, 28. Juli 2017 – Die Softline Gruppe, ein international tätiges IT-Beratungsunternehmen mit Fokus auf Software Asset Management, IT-Sicherheit, Virtualisierung und Infrastruktur Management, veröffentlicht heute die Geschäftsentwicklung der ersten sechs Monate 2017.

Die Softline Gruppe hat ein sehr gutes erstes Halbjahr 2017 abgeschlossen und die wesentlichen Kennzahlen gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut beachtlich gesteigert. Der Umsatz in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2017 hat sich um 2,3 Mio. EUR auf 13,0 Mio. EUR (H1 2016: 10,7 Mio. EUR) erhöht.

Alle Geschäftsbereiche konnten bei der Umsatzentwicklung erneut zulegen und lagen deutlich über dem Plan: Im Bereich Software Asset Management (SAM) stieg der Umsatz, der bereits im ersten Quartal 2017 auf Konzernebene eine Umsatzsteigerung von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal erreichte, auf 44 Prozent und lag damit 25 Prozent über dem Plan. Der Bereich IT-Consulting zeichnete sich mit einer Fokussierung auf die Kernbereiche IT-Security, Virtualisierung und Infrastruktur-Management durch eine deutliche Steigerung von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Im Dienstleistungsbereich Managed Field Service legte der Planumsatz um 9 Prozent zu und erreichte einen Umsatzzuwachs von 48 Prozent. Der Bereich Recruiting entwickelte sich auf dem Vorjahresniveau.

Die beachtliche Steigerung auf EBITDA-Ebene aus dem ersten Quartal konnte im zweiten Quartal fortgesetzt werden. Das EBITDA übertraf mit 1,2 Mio. EUR deutlich den Vorjahreswert (H1 2016: 0,3 Mio. EUR) und lag 0,7 Mio. EUR über dem Plan. Das EBIT hat sich ebenfalls sichtlich verbessert und stieg auf 1,2 Mio. EUR (H1 2016: -0,4 Mio. EUR). In Folge dessen erhöhte sich das Konzernergebnis (EAT) auf 1,1 Mio. EUR und lag ebenfalls deutlich über dem des Vorjahres (-0,5 Mio. EUR).

Zur Umsatz- und Profitabilitätssteigerung hat vor allem die hohe Nachfrage nach Beratungs- und IT-Dienstleistungen beigetragen, was sich in den Auftragseingängen widerspiegelt. Der Auftragsbestand lag im ersten Halbjahr mit 15,1 Mio. EUR 15 Prozent über dem Vorjahresniveau (30.06.2016: 13,1 Mio. EUR) und hat sich im Zweijahresvergleich (30.06.2015: 7,3 Mio. EUR) sogar mehr als verdoppelt. Die in allen Bereichen überdurchschnittlich hohe Auslastung sowie die Umwandlung der Darlehensverbindlichkeiten in Eigenkapital legen den Grundstein für weiteres organisches Wachstum.

Auf Basis der Umsatz- und Ergebnissteigerung in den letzten vier Quartalen in Folge sowie des hohen Auftragsbestands wird für den Softline Konzern ein konsolidierter Umsatz von ca. 2325 Mio. EUR bei einem positiven EBITDA von ca. 1,21,4 Mio. EUR prognostiziert.

Martin Schaletzky, CEO der Softline AG, blickt aufgrund der sehr guten Entwicklung des operativen Geschäfts im ersten Halbjahr äußerst positiv in die Zukunft und kommentiert die Ergebnisse wie folgt: „Mit dem Jahresauftakt 2017 haben wir bereits unsere Erwartungen übertroffen, die Ergebnisse im zweiten Quartal liegen nochmals deutlich über dem Plan. Der Umsatz konnte um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert und die Profitabilität erhöht werden, was sich in einer EBIT-Marge von 9,2 Prozent widerspiegelt. Die letzten vier Quartale und die bereits umgesetzten operativen Maßnahmen zur Umsatz- und Ergebnissteigerung belegen eindrucksvoll, dass die Softline AG strategisch und finanziell auf dem richtigen Weg ist, um als herstellerunabhängiges Unternehmen von den langfristigen Wachstumspotenzialen der Branche zu profitieren. Damit bieten wir unseren Aktionären ein attraktives Investment mit Langfristperspektive.“

Der 6-Monatsbericht 2017 steht ab heute auf der Internetseite des Unternehmens unter www.softline-group.com/ir zur Verfügung.