Softline Group // Presse

Softline AG setzt Fokussierung auf Kernportfolio erfolgreich fort

Leipzig, 16. Mai 2014 – Die Softline AG (DE000A1CSBR6, SFD1), ein international tätiges IT-Beratungshaus mit Fokus auf Software Asset Management (SAM), IT-Infrastruktur-Consulting und Managed Services, trennt sich mit Wirkung zum heutigen Tag von der Tochtergesellschaft Softline Systems & Services GmbH. Aufgrund ihres Tätigkeitsfeldes als Anbieter von Rechenzentrumslösungen entspricht die bisherige Tochtergesellschaft nicht mehr der seit letztem Jahr bestehenden strategischen Ausrichtung der Softline Gruppe.

Damit setzt die Softline Gruppe ihre Fokussierung auf die Kerngeschäftsbereiche Software Asset Management (SAM) und IT-Consulting weiter fort. Bereits im letzten Jahr war die Trennung von der auf Enterprise Modernization spezialisierten Tochtergesellschaft ASIST vollzogen worden. Die Softline Systems & Services GmbH wird von Stefan Schneider und Thomas Riedl, die auch bereits Mitgesellschafter der nun vollständig übernommenen Tochterfirma waren, fortgeführt.

"Wir haben die in 2013 eingeleitete Rückbesinnung auf unser Kernportfolio Software Asset Management und IT-Consulting, das wir weiter ausbauen wollen, durch die strategische Trennung von der Softline Systems & Services GmbH einen weiteren Schritt vorangetrieben." erläutert Martin Schaletzky, CEO der Softline AG.