Softline Group // Presse

Softline AG erhält hohe Zustimmung auf ordentlicher Hauptversammlung

Alle Beschlussvorschläge der Verwaltung mit Zustimmungsraten von über 90 Prozent angenommen // Prof. Knut Löschke mit über 99 Prozent als Aufsichtsratsmitglied bestätigt

Leipzig, 18. Dezember 2013 – Die Softline AG, (DE000A1CSBR6, SFD1), Holding-Gesellschaft einer international tätigen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Software Asset Management, IT-Infrastruktur-Consulting und Managed Services, hat am heutigen Tag in Leipzig ihre ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2012 durchgeführt. Dabei wurden alle Beschlussvorschläge der Verwaltung mit sehr hohen Zustimmungsraten von mehr als 90 Prozent angenommen. Die auf der Veranstaltung anwesenden Aktionäre repräsentierten rund 60 Prozent des gezeichneten Grundkapitals.

Die Tagesordnungspunkte Wahl des Aufsichtsratsmitglieds Prof. Dr. Knut Löschke und Entlastung der Vorstände sowie Aufsichtsratsmitglieder im abgelaufenen Geschäftsjahr erhielten jeweils die deutliche Zustimmung der anwesenden Aktionäre.

Der CEO der Softline AG, Sokrates Koutounidis, freute sich über das rege Interesse sowie konstruktive Fragen von Seiten der Aktionäre an der Softline AG und verwies in seiner Rede auf die im Geschäftsjahr 2012 geschaffene positive Basis. Ebenfalls im laufenden Geschäftsjahr 2013 sei hierauf weiter aufgebaut und das operative Ergebnis in den ersten neun Monaten weiter verbessert worden. Für 2014 kündigte er auf der Hauptversammlung weitere Effizienzsteigerungen im operativen Geschäft an.